Gewerbehalle

Die Schwarzwalduhr

„Flache Rahmenbauweise, Spindelgang mit Balkenwaag, Holzräder, Steigrad mit Stiften, Zeitanzeige mit einem Zeiger, Gehwerk ohne Schlagwerk.“ So beschreibt Berthold Schaaf die ersten Schwarzwälder Holzräderuhren, die Schwarzwaldbauern um 1640 gebaut hatten.

Von hier ausgehend, nimmt die einzigartige Schwarzwälder Uhrengeschichte, das erfolgreichste Gewerbe des Schwarzwaldes, ihren Lauf: Holzelemente wurden in der Folge durch länger haltbare Metallkomponenten ersetzt. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts ist der Schwarzwald der günstigste Lieferant im Bereich robuster und alltagstauglicher Uhren für ganz Europa.

Hinter dieser beispielhaften Entwicklung stehen nicht nur hervorragende Tüftler und Mechaniker, sondern auch ein ausgeklügeltes Vertriebsnetz. Schwarzwälder Uhrenträger beliefern England und Frankreich ebenso wie Russland oder das Osmanische Reich.

Uhrenträger

Adresse

Schwarzwaldmuseum Triberg
Wallfahrtstraße 4
D-78098 Triberg

  • T  +49 (0) 7722  44 34
  •  
  • Anfahrt & Kontakt

 

Öffnungszeiten

Ostern bis September 
täglich 10 - 18 Uhr

Oktober bis Ostern 
Di - So 10 - 17 Uhr

 

Eintritt 6 €

Gruppen & Ermäßigungen
Gruppe anmelden